Produktneuentwicklung

ASC präsentiert hochgenaue digitale Sensoren

Auf der Sensor+Test 2019 stellt ASC einen digitalen Sensor der neuen Produktlinie DiSens vor. Der ASC DiSens MD-002 bzw. MD-008 erfasst Messdaten mit hoher Genauigkeit und macht eine externe Messwert-Erfassung überflüssig. Weitere Highlights werden die neue ASC IMU 8 für sehr präzise Positionsbestimmungen und der digitale Neigungssensor ASC TSF-360 mit 360°-Messbereich sein.

Ob in der Gleisüberwachung, in der Navigation von Drohnen, Schiffen und Robotern oder zur Erstellung von Kartenmaterial (mobiles Mapping): Die neue IMU 8 von ASC lässt sich vielseitig einsetzen. Die Inertial Measurement Unit eignet sich dank einer Bias-Stabilität von 0.12°/hr und einem Angular Random Walk von 0,017°/ √Hz bestens für hochgenaue Positionsbestimmungen in zahlreichen Anwendungen. Der kapazitive MEMS-Beschleunigungssensor der IMU ist mit Messbereichen von ±2g bis ±30g erhältlich, bietet eine Amplitudenabweichung von <0,5% FSO und ein Signalrauschen von 7µg/√Hz bei ± 2g Messbereich.

Ebenfalls auf dem Messestand gezeigt werden die neuen digitalen Beschleunigungssensoren ASC DiSens MD-002 und ASC DiSens MD-008. Beim Einsatz dieser triaxialen Sensoren ist eine externe Messdatenerfassung nicht mehr nötig, da die analogen Eingangssignale bereits im Sensor in digitale Ausgangssignale umgewandelt werden. Die Sensoren arbeiten mit den Messbereichen ±2g und ±8g und ermöglichen aufgrund einer niedrigen Rauschdichte von lediglich 25µg/√Hz hochgenaue Messungen. Beide Sensoren eignen sich besonders gut für die Überwachung seismischer Aktivitäten sowie für das Brücken- und Gebäudemonitoring.

Der ASC DiSens MD-002 / MD-008 beinhaltet eine Voll-Lizenz für das umfangreiche Softwarepaket DEWESoft X3, das zahlreiche Erleichterungen für die tägliche Test- und Messarbeit bietet. Die Software überzeugt durch einen breiten Funktionsumfang und verschafft Test- und Messingenieuren einen großen Zeitgewinn. Zudem kann der Anwender mit ihrer Hilfe einfach neue Anwendungen hinzufügen, ohne in zusätzliche Hardware investieren zu müssen. Eine einzige Software erfüllt damit alle Anforderungen von der Aufzeichnung über die Analyse bis hin zum Reporting von Messdaten. Der Lernaufwand für die Einarbeitung ist gering.

Mit dem digitalen Neigungssensor ASC TSF-360 stellt ASC eine weitere innovative Sensorik-Lösung vor: Der TSF-360 bietet im Gegensatz zu herkömmlichen Sensoren dieser Art einen Messbereich von 360°. Er verfügt zudem über eine hohe Auflösung von 0.01°, eine Messgenauigkeit von 0.1° (bei +10 bis +40 °C) sowie eine Messrate von 150 ms und eine Datenübertragungsrate von 250 kbit/s. Bedingt durch das fluidische, kapazitive Messprinzip weist der ASC TSF-360 darüber hinaus eine niedrigere Querneigungsempfindlichkeit als MEMS-basierte Neigungssensoren auf.

Zahlreiche Branchen profitieren von dem neuen Sensor, so z. B. die Automobil-Industrie, die Schifffahrt, die Luftfahrt, der Maschinenbau das Bauwesen und die Solar-Industrie. ASC liefert den Sensor in einem anodisierten Aluminiumgehäuse (IP67) mit digitaler CAN/CANopen-Schnittstelle.

ASCs erster Neigungssensor

TS91V1-090

ASC präsentiert neuen Neigungssensor ASC TS91V1-090 in vier verschiedenen Ausführungen

Pfaffenhofen, 29. Mai 2017 – ASC, der führende Hersteller von Beschleunigungs- und Drehraten-sensoren sowie IMUs (Inertial Measurement Units), hat nun erstmals einen Neigungssensor entwickelt und in sein Produktportfolio aufgenommen. Der ASC TS91V1-090 ist ein uniachsialer Sensor im Alu-miniumgehäuse, der sich durch seine hohe Auflösung (0.005º) und seinen großen Temperaturbereich auszeichnet. Damit eignet er sich hervorragend für das Messen von Neigungen im Bauwesen, der Landwirtschaft, im Bereich der erneuerbaren Energien sowie im Schienenverkehr und im Automotive-Sektor.

Der auf MEMS-Technologie basierende Neigungssensor ASC TS91V1-090 ist nicht nur uniachsial, sondern auch biachsial erhältlich und misst Neigungen statisch von +/- 90 Grad. Der Sensor ist im Aluminiumgehäuse mit der Schutzklasse IP67 oder für robuste Anwendungen im Edelstahlgehäuse in der Schutzklasse IP68 erhältlich, die eine hermetische Dichtheit gewährleistet. Der ASC Neigungs-sensor kann in horizontaler und vertikaler Richtung messen.

Der neue ASC TS91V1-090 verfügt über ein hohes Schocklimit von 5000g und einen guten Tempera-turkoeffizient vom Offset 0,02/ºC. Zudem glänzt der Sensor mit einer langfristigen Offset Stabilität von 0,1° pro Jahr und ist in einem Temperaturbereich von -40°C bis +120°C einsetzbar. Der TS91V1-090 mit seinem analogen, differentiellen Ausgang kann über eine Spannung von 6 bis 36 VDC versorgt werden. Der ASC TS91V1-090 wird entweder mit einer Werkskalibrierung oder auf Kundenwunsch mit einer DAkkS Kalibrierung angeboten.

Der Sensor misst Neigungen und wird überwiegend zum Unfallschutz sowie zum Monitoring von Sys-temen eingesetzt. So unterstützt er etwa die Systemüberwachung von Kranen, um zu verhindern, dass diese kippen. Auf Solarfeldern dagegen lassen sich mit dem Sensor Winkel für die richtige Aus-richtung der Solarmodule zur Sonne bestimmen. Auch die Neigung von Brücken kann der neue ASC Sensor kontrollieren. Darüber hinaus dient er der horizontalen und vertikalen Positionsbestimmung von Schiffen und deren Ladungen. Im Automobilbereich wird der Sensor zur Achsvermessung einge-setzt und im Schienenverkehr zur Spurausrichtung. Eine weitere Einsatzmöglichkeit ist das Bauwesen.

Hier wird die Neigung von Fahrzeugen zur Sicherheit im Betrieb überwacht, beispielsweise bei Baggern, Kippfahrzeugen und Arbeitsbühnen.
„Wir freuen uns, mit dem ASC TS91V1-090 unser Portfolio um einen weiteren, qualitativ hochwertigen Sensor erweitern zu können. Der Neigungssensor ist vielfältig einsetzbar und verhilft unseren Kunden dazu, ihre Maschinen und Anlagen zuverlässig zu überwachen. Je nach Anforderungen bieten wir den Sensor in unterschiedlichen Ausführungen an“, sagt Renate Bay, geschäftsführende Gesellschafterin bei ASC.
ASC legt großen Wert darauf, maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln und passt daher die Ste-cker und Kabel der Sensoren an die jeweilige Anforderung an. Kunden stehen darüber hinaus alle Serviceleistungen wie Wartung, Reparatur und Kalibrierung zur Verfügung.