ASC 4221MF

asc_icon_arrow_big

Produktinformationen

Technologie:
Die Sensoren des Typs ASC 4221MF basieren auf bewährter MEMS Technologie mit kapazitiven Funktionsprinzip. Die integrierte Elektronik ermöglicht einen differentiellen, analogen Spannungsausgang (±2,7 V Signalhub) und eine flexible Spannungsversorgung von 5 bis 40 VDC. Die MF (Medium-Frequency)-Beschleunigungssensoren von ASC verfügen über einen breiten Frequenzbereich von 0 Hz bis 7 kHz (±3 dB) und sind mit einer Stoßfestigkeit von bis zu 6.000 g äußerst robust.

Housing:
Die Beschleunigungssensoren verfügen über ein leichtes, zuverlässiges Aluminiumgehäuse mit Schutzklasse IP67 sowie einem integrierten Kabel mit konfigurierbarer Länge und Anschlussmöglichkeiten.

Applikationen:
Die uniaxialen Sensoren ASC 4221MF überzeugen durch ein kompaktes Design und wiegen nur 3 Gramm. Sie sind daher ideal für Messanwendungen bei schwer zugängliche Einbaupositionen wie bspw. Betriebsfestigkeitsprüfungen von Fahrzeugkomponenten.

Service

Anfrage: ASC 4221MF

Presse: Köhler + Partner GmbH

Presse

Management

Karriere

Anzahl Achsen
Sensortechnologie
Temperatur min - max
Sensorart

ASC 4311LN

Uniaxial, kapazitiv
Messbereich: ±2 bis ±400 g
Rauschdichte: 7 bis 400 µg/√Hz
Frequenzbereich (±5 %): DC bis 1000 Hz

ASC OS-115LN-PG

Uniaxial, kapazitiv
Messbereich: ±2 bis ±400 g
Rauschdichte: 7 bis 400 µg/√Hz
Frequenzbereich (±5 %): DC bis 1000 Hz