ASC-Low Noise-Beschleunigungssensoren mit erweitertem Frequenzbereich

Hochgenaue kapazitive Beschleunigungssensoren von ASC kommen in vielen Test- und Messanwendungen zum Einsatz – im Condition Monitoring ebenso wie in Betriebsfestigkeitsprüfungen oder im Structural Health Monitoring. Jetzt konnte die Frequency Response Range (±5 %) der kapazitiven LN-Beschleunigungssensoren um den Faktor 2 erweitert werden. Damit sind sie in noch mehr Applikationen einsetzbar.

Statt des bisherigen maximalen Frequenzbereichs von 0 Hz (DC Response) bis 1 kHz verfügen sämtliche Low Noise-Beschleunigungssensoren (±2 g bis ± 400 g) jetzt über eine stark ausgeweitete Frequency Response Range von bis zu 2 kHz (±5 %) bzw. bis zu 4,2 kHz (±3 dB).

Damit konnte der Frequenzbereich bei den Sensoren im low-g-Bereich um bis zu Faktor 4 verbessert werden – z. B. beim Messbereich ±2 g auf 250 Hz und beim Messbereich ±5 g auf 400 Hz statt der bisherigen 100 Hz. Von diesen Neuerungen profitieren insbesondere Anwendungen bezüglich Komfort- und Dynamikmessungen an Fahrzeugen.

Durch die Erweiterung hat sich vor allem das Anwendungsspektrum der Sensoren mit kleineren Messbereichen erheblich vergrößert. Alle anderen Parameter und Schnittstellen der Low Noise-Sensoren sind gleich geblieben. Die Sensoren können also wie gewohnt genutzt werden.

Service

Presse: Köhler + Partner GmbH

Presse

Management

Karriere

Anfrage: ASC-Low Noise-Beschleunigungssensoren mit erweitertem Frequenzbereich

Anzahl Achsen
Sensortechnologie
Temperatur min - max
Sensorart

ASC 4311LN

Uniaxial, kapazitiv
Messbereich: ±2 bis ±400 g
Rauschdichte: 7 bis 400 µg/√Hz
Frequenzbereich (±5 %): DC bis 2000 Hz

ASC OS-115LN-PG

Uniaxial, kapazitiv
Messbereich: ±2 bis ±400 g
Rauschdichte: 7 bis 400 µg/√Hz
Frequenzbereich (±5 %): DC bis 2000 Hz