ASC 283

asc_icon_arrow_big

Produktinformationen

Technologie:
Die Drehratensensoren basieren auf bewährten MEMS-Vibrationsringelementen. Durch das Design der mikromechanischen Siliziumstrukturen sind die Gyroskope extrem unempfindlich gegenüber externen Stößen und Vibrationen. Sie eignen sich daher ideal für den Einsatz in rauen Umgebungsbedingungen. Auf Grund der hohen Präzision erfüllen die Drehratensensoren ASC 283 besonders hohe Anforderungen (Tactical Grade) bezüglich der maximal erreichbaren Genauigkeit, die sonst nur durch faseroptische Gyroskope (FOG) erreicht werden.

Housing:
Die triaxialen Drehratensensoren verfügen über ein leichtes, zuverlässiges Aluminiumgehäuse mit Schutzklasse IP67 sowie einem abnehmbaren Kabel mit konfigurierbarer Länge und Anschlussmöglichkeiten.

Applikationen:
Die hervorragende Bias-Stabilität der Drehratensensoren ermöglicht Anwendungen wie Gyro-Compassing, AHRS (Attidude Heading Reference System) oder zur Orientierung remote-gesteuerter Unterwasserfahrzeuge (Remote Operated Vehicle).

Service

Anfrage: ASC 283

Presse: Köhler + Partner GmbH

Presse

Management

Karriere

Anzahl Achsen
Sensortechnologie
Temperatur min - max
Sensorart

ASC 5411LN

Triaxial, kapazitiv
Messbereich: ±2 bis ±400 g
Rauschdichte: 7 bis 400 µg/√Hz
Frequenzbereich (±5 %): DC bis 2000 Hz

ASC P101A15

Uniaxial, IEPE
Messbereich: ±50 bis ±1000 g
Frequenzbereich (±10 %): 0,3 Hz bis 10 kHz
Skalierungsfaktor: 5 mV/g bis 100 mV/g